10/15 Soirée: Clavicelli-Trio

Es war die Geburtsstunde des Clavicelli-Trios: wahre Sternstunden. So etwas entsteht, wenn sich großartige Musiker/Solisten zusammentun und ein außergewöhnliches Ensemble gründen. Allein die Besetzung dieser Weltpremiere im Haus am Dom – ein Piano und zwei Celli hat Seltenheitswert, vom Notenmaterial ganz  zu schweigen. Doch die Arrangements (Eigenkompositionen nicht zu vergessen) der multistilistischen Musiker verzauberten das Publikum und hinterliessen symphonische Dichte!

Download (PDF, 448KB)

erste Photos:

(c) Natalie Schander

(c) Natalie Schander

(c) Ralph Wintermantel

(c) Ralph Wintermantel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen